Cape Town to Kaiserstuhl

Eine Besondere Heimreise

 
Wir
Route
Bikes
Tagebuch
Bilder
Sponsoren
Vorbereitung
Gästebuch
Kontakt
Bilanz
2002/2003
Route
 
Deutsch
English
 
Home

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 


Wie Ihr Euch sicherlich vorstellen könnt, bedarf es einiger Vorbereitung, um eine solche Reise zu verwirklichen. Das nimmt schon einige Zeit in Anspruch, ist aber auch echt interessant und spannend. Es ist wirklich erstaunlich, was man dabei auch so alles Neues herausfindet und auch lernen kann. Wenn es Euch interessiert über was man so alles nachdenkt und was man so alles organisiert, bevor es dann endlich losgehen kann - diese Seite zeigt es Euch.

 

Bikes
Ausrüstung
Versicherungen
Visas / Carnet
Literatur
Karten

 

 

 

 


Bikes

Unsere Motorräder haben wir so gewählt, dass sie werksseitig bereits bestens für den harten Einsatz geeignet sind und keine grösseren Modifikation bedürfen. Sowohl Motor wie Fahrwerk bleiben original und wir führen lediglich folgende kleine Modifikationen oder Anbauten durch:

KTM

A
D
V
N
T
U
R
E
  • 3 härtere Kupplungsfedern von der Rallye (KTM Sommer)
  • Lampenschutz (Touratech)
  • Vergasere Abdichtung gegen Sand (KTM Sommer)
  • GPS Träger (Spezialanfertigung durch Wyn-Tech, Stellenbosch)
  • GPS Halter (Touratech)
  • Kettensatz mit Stahl Kettenrad und verkürzter Übersetzung, 15Z x 45Z (KTM Sommer)
  • Chala Batterieladegerät (Touratech)
  • Michelin Dessert Bereifung
Honda

X
R
4
0
0


  • Handprotektoren (Acerbis)
  • Scheibe (Eigenbau)
  • Gepäckträger mit Kanisterhalterung (2x 10 L), (Spezialanfertigung Wyn-Tech, Stellenbosch)
  • Michelin Bereifung, vorne Dessert, hinten T63
  • Sitzhöhe leicht reduziert

Vor Abreise werden dann beide Bikes nochmal gründlich überholt. Für den Service unterwegs nehmen wir mehrere Ölfilter, Luftfilteröl und Bremsbeläge mit. (Öwechselintervalle: XR400 a' 4000km, Adventure a' 6000km).


Ausrüstung

Camping
- Zelt: Vaude "Orbit" für zwei Personen
- Schlafsäcke: ajungilak "Kompakt Spring", Kunstfaser mit Kompfortbereich 0-25 °C, kleines Packmass
- Isomatten: Thermarest "Standard"

Elektronik
- GPS: Garmin II+, an Bordnetz angeschlossen
- Palmtop: Palm 505, PathAway Navigations Software in Kombination mit QuoVadis (Touratech)
- Kamera: Minolta "Dimage S404", 4 Megapixel, 4 Speicherkarten mit insgesamt 750MB
- Ladegerät-Lampe: Touratech "Chala-12-LED", angeschlossen an Bordnetz
- Kopflampen: Mini-Maglite mit Stirnband, Petzl "Myo 5"

Küche
- Kocher: MSR "Dragonfly"
- Geschirr: MSR "Topfset Alpin", BW-Besteck, Edelstahl Trinkbecher

Gepäck
- Packsäcke: Ortlieb "Rack-Pack", 1x 89l, 1x 46l
- Koffersystem: Touratech "Zega-case" mit "Zega-back" Innentaschen, 1x 35l, 1x 41l
- Kulturbeutel: 1x Wolfskin "Waschsalon"

Motorradkleidung und Protektion
- Helme: Premier CRX
- Stiefel: Alpinestars "Tech 8" und "Tech 2"
- Handschuhe: Acerbis "Impact"
- Jacken: UFO und Büse Endurojacken
- Hosen: Thor und Sinisalo MX-Hosen
- Regenzeug: Alpinestars, 2-teilig
- Brustpanzer: Thor, Acerbis
- Knieprotektoren: Wind, Sinisalo
- Ellenbogenprotektoren: Thor, Fox

Reise Apotheke
- Verbandset aus Autozubehör
- The Travel Doctor Africa: Set der nötigsten Medikamente und medizinisches einweg Material
- Nähzeug zur Versorgung von Schnittwunden (Zange, Nadeln mit Fäden)


Kleidung
-
-
-

Bücher
-
Lonely Planet: Africa on a Shoestring
-
Durch Afrika Band 1: Marokko bis Benin
-
Durch Afrika Band 2: Nigeria bis Südafrika
- KTM Reparatur Handbuch (Ersatzteilkatalog auf CD-Rom)
- Honda XR 400 handbook


Versicherungen

Krankenversicherungen:

Das Internet liefert viele Informationen zu diesem Thema, aber dennoch ist es schwer die beste Versicherung für den jeweiligen Bedarf zu finden. Die am besten für uns geeigneten und bezahlbarsten Versicherungen waren:

  • Heidi
IHS Student Plus: Weltweit gültige Versicherung für Studenten mit Deutscher Staatsbürgerschaft; Aufenthalt im Heimatland für bis zu sechs Wochen ist mit abgedeckt..
  • Kay
Allianz World Wide Care: Für Leute die im Ausland leben; mitabgedeckt ist pro Versicherungsjahr ein dreimonatiger Aufenthalt im Heimatland

Für beide Versicherungen stellten wir Sonderfälle dar und unsere spezielle Situation musste geklärt werden. Dabei waren die Ansprechpartner der Versicherungen allerdings stets sehr freundlich und hilfsbereit.

Zusätzliche Versicherung:

  • ADAC Plus Mitgliedschaft: Diese haben wir vor allem als Rückholversicherung für uns und die Motorräder im Falle eines Unfalles abgeschlossen. Ebenfalls vom ADAC haben wir die Carnets de Passage, die mit der Club Mitgliedschaft nicht ganz so teuer sind.

Motorrad Versicherung :

  • Wir haben uns entschlossen keine Motorrad Versicherungen abzuschliessen, da diese entweder unbezahlbar oder nicht wirklich akzeptiert sind. Für die Einreise in die meisten Afrikanischen Länder muss ohnehin an der Grenze eine Haftpflicht Versicherung abgeschlossen werden


Visas / Carnet

Botswana
- kein Visum für Deutsche benötigt
- Einreise für maximal 30 Tage

Namibia

- kein Visum für Deutsche benötigt
- Pass muss noch mind. 6 Monate gültig sein

Sambia

- Visum für Deutsche benötigt

- an der Grenze ausgestellt

Malawi
- kein Visum für Deutsche benötigt
- Einreise für maximal 30 Tage

Tansania
- Visum für Deutsche benötigt
- an der Grenze ausgestellt

- gültig für 3 Monate

Ruanda
- kein Visum für Deutsche benötigt
-
gültig für 3 Monate
Uganda
- Visum für Deutsche benötigt
- sollte vor Einreise beantragt werden (24h), ist aber auch direkt an der Grenze erhältlich
- benötigt werden 2 Photos

Kenya

- Visum für Deutsche benötigt
- an der Grenze ausgestellt

- gültig für 6 Monate

Ethiopien
- Visum für Deutsche benötigt
- kann bei der Ethiopischen Botschaft im Heimatland oder auch in Nairobi (48h) beantragt werden
- 2 Photos benötigt
- ausgestellt für 30 Tage

Sudan
- Visum für Deutsche benötigt
- in Addis Abeba oder auch Nairobi zu beantragen (72h)
- 2 Photos und Referenzbrief einer Heimatbotschaft benötigt
- ausgestellt für 30 Tage ab Einreise
Ägypten
- Visum für Deutsche benötigt
- keine Visa an der Grenze auf dem Landweg
- Visum in Nairobi, Addis Abeba und Karthoum erhältlich
-
2 Photos und Referenzbrief einer Heimatbotschaft benötigt
- gültig für 3 Monate vom Ausstellungsdatum und für 1 Monat Aufenthalt

Lybien

- Visum für Deutsche benötigt
- Einladung eines libyschen Reiseunternehmen benötigt (Sari Travel in Tripolis sehr freundlich und hilfsbereit)
- Pass muss füt mindestens 6 Monate gültig sein und ins Arabische übersetzt werden
- gültig für 3 Monate vom Ausstellungsdatum und für 1 Monat Aufenthalt

Tunesien

- kein Visum für Deutsche benötigt
Italien, Schweiz
- kein Visum für Deutsche benötigt


Carnet de Passage

- ausgestellt durch den ADAC
- benötigt für ganz Afrika
- Auch erhältlich vom Südafrikanischen Automobil Club (AA) - allerdings sehr teuer für nicht Südafrikaner
- bei Einreise nach Europa werden wir unsere Südafrikanischen Motorräder als Umzugsgut importieren. Wichtig ist, dass Sie dazu länger als 6 Monate im eigen Besitz waren.


Literatur

Allgemeine Guides:

  • Lonely Planet: AFRICA ON A SHOESTRING; 9th edition; 2001; Victoria; Australia. Als genereller und umfassender Reiseführer das Standardwerk für Afrika Reisen
  • Motorradreisen zwischen Urlaub und Expedition; Thomas Trossmann; Reise Know How Verlag Peter Rump GmbH; Bielefeld; 2001; 5. komplett überarbeitete und erweiterte Auflage
  • GPS Navigation für Auto, Motorrad, Wohnmobil; Rainer Höh; Reise Know?How Verlag Peter Rump GmbH; Bielefeld; 2002; 1. Auflage
  • Durch Afrika Band 1: Marokko bis Benin; Klaus Därr, Erika Därr, Astrid Därr; Reise Know?How Verlag Peter Rump GmbH; Bielefeld; 2003; 11. komplett aktualisierte, zweibändige Auflage
  • Durch Afrika Band 2: Nigeria bis Südafrika; Klaus Därr, Erika Därr, Astrid Därr; Reise Know?How Verlag Peter Rump GmbH; Bielefeld; 2003; 11. komplett aktualisierte, zweibändige Auflage

Landesführer:

South Africa:
  • Touring in South Africa; Willie and Sandra Olivier; Struik Publishers; Cape Town; 2001; 1st Edition
  • Südafrika entdecken & erleben; Werner Gartung; Hrsg.: "Abendteuer & Reisen"; Mairs Geographischer Verlag; München; 1996; 1. Auflage
  • ADAC Reiseführer Südafrika; Albrecht Hagemann; ADAC Verlag GmbH; München; 1995; 1. Auflage
Botswana:
Namibia:
  • Afrikas Süden - Namibia, Botswana, Zimbabwe, Südafrika - Richtig Reisen; Achim Remde; DuMont; Köln; 1995; 1. Auflag
Zambia:
Malawi:
  • Malawi, Mozambique & Zambia; David Else; Lonely Planet Publications, Hawthorn; 1997; 1st Edition
Tanzania:
  • Tanzania Globetrotter Travel Guide; Graham Mercer; New Holland (Publishers) Ltd; London; 1996; 1st Edition
  • East Africa Handbook with Kenya, Tanzania, Uganda and Ethiopia; Michael Hodd; Footprint Books; England; 1997; 4th Edition
Rwanda:
  • East Africa Handbook with Kenya, Tanzania, Uganda and Ethiopia; Michael Hodd; Footprint Books; England; 1997; 4th Edition
Uganda:
  • Spectrum Guide to UGANDA; Camerapix Publishers International; Nairobi; 1998; 1st Edition
  • East Africa Handbook with Kenya, Tanzania, Uganda and Ethiopia; Michael Hodd; Footprint Books; England; 1997; 4th Edition
Kenia:
  • Kenya THE ROUGH GUIDE; Richard Trillo; Rough Guides Ltd; London; 1993; 4th Edition
    East Africa Handbook with Kenya, Tanzania, Uganda and Ethiopia; Michael Hodd; Footprint Books; England; 1997; 4th Edition
Ethiopien:
  • Spectrum Guide to ETHIOPIA; Camerapix Publishers International; Nairobi; 1995; 1st Edition
  • East Africa Handbook with Kenya, Tanzania, Uganda and Ethiopia; Michael Hodd; Footprint Books; England; 1997; 4th Edition
Sudan:

Keine Reiseführer erhältlich!!

Ägypten:
  • AA explorer Egypt; Anthony Sattin, Sylvie Franquet; The Automobile Association; AA Publishing Maps; Hampshire; 1996; 1st Edition
Lybien:
Tunesia:
  • North Africa - a travel survival kit (Morocco, Algeria, Tunisia, Libya); Damien Simonis; Lonely Planet Publications; Hawthorn; 1995; 1st Edition


Karten

Strassen Karten

  • Michelin: Central and South Africa, Madagascar No: 746 (1:4.000.000)
  • Michelin: Africa North and West No: 741 (1:4.000.000)
  • Michelin: Africa North East, Arabia No: 745 (1:4.000.000)
  • Reisatlas van Suid Afrika: including Botswana, Mosambique, Namibia, Zimbabwe;
    Sunbird publishing, Cape Town; 2001
  • InfoMap: Botswana, detailierte GPS Strassen Karte (1:1.100.000)
Stadtpläne und Detail Karten
  • Durch Afrika: Issue 1, Marocco to Benin; Bielefeld; 2003; Reise Know How; Klaus Därr, Erika Därr, Astrid Därr
  • Durch Afrika: Issue 2, Nigeria to South Africa
    Bielefeld; 2003; Reise Know How; Klaus Därr, Erika Därr, Astrid Därr

  • Lonely Planet: AFRICA ON A SHOESTRING; 9th edition; 2001; Victoria; Australia.

Digitale Karten (für die Vorbereitung und Programmierung des GPS)

  • QuoVadis Navigator: Östlicher Teil des Afrikanischen Kontinents, Russische Militärkarten (1:500.000); Touratech
  • QuoVadis Navigator: Südlicher Teil des Afrikanischen Kontinents, Russische Militärkarten (1:500.000); Touratech